Studieninformation

für Ärzte/innen

Der Umgang mit einer Krebserkrankung kann sehr unterschiedlich ausfallen. Dabei können verschiedene Strategien und zusätzliche Maßnahmen im Rahmen einer Krebserkrankung von den Betroffenen in Anspruch genommen und angewandt werden. Dies kann beispielsweise ernährungsbezogene Strategien, körperliche Aktivität, Selbsthilfegruppen, psychologische Unterstützung oder Naturheilverfahren betreffen.

Ärztinnen und Ärzte sind häufig nicht nur für die rein medizinische Behandlung zuständig, sondern sind auch wichtige Ansprechpartner/innen in der Beratung zu unterstützenden Maßnahmen.

In dieser wissenschaftlichen Studie interessieren wir uns für Ihre ärztliche Sicht auf diese zusätzlichen Maßnahmen und Strategien und welche Empfehlungen Sie als Arzt für sinnvoll erachten.. Dabei wollen wir auch mehr über Ihr praktisches Vorgehen erfahren. Welche Empfehlungen zusätzlich zur medizinischen Behandlung geben Sie und wie weitreichend sind diese?

Die durch diese Studie gewonnenen Erkenntnisse sollen dazu genutzt werden, die ärztliche Beratung von Menschen mit einer Krebserkrankung zu verbessern. Es sollen auf Grundlage der Studienergebnisse Angebote und Informationsmaterialien entwickelt werden, um Betroffene zu unterstützen besser mit ihrer Erkrankung umzugehen.

An der Studie teilnehmen können Ärzte/innen, welche Kontakt zu Menschen mit Krebserkrankungen haben, aus den Bereichen Allgemeinmedizin, Onkologie, Gynäkologie, Urologie, Gastroenterologie, Chirurgie und Strahlentherapie.

Zur Umfrage

Link


Direkt zur Umfrage
Zur ausführlichen Studieninformation
für Ärzte/innen
Zu weiterführenden
Informationsmaterialien
für Allgemeinmediziner/-innen
Zu weiterführenden
Informationsmaterialien
für andere Fachärzte/-innen